2.800
5.00 / 5.00
Bewertungsgrundlage dieses Anbieters sind 2 Verkaufs- und 1 Bewertungsplattformen
local_phone
+49 (0)7071-145 0050

Beratung Mo-Fr 10 bis 16 Uhr

Pumpen & Filter

Pumpen werden verwendet, um die Wasserversorgung für Ihre Bewässerung aus einer Zisterne oder einem eigenen Brunnen sicherzustellen und das Wasser dahin zu fördern, wo es benötigt wird. Die ausgewählte Pumpe sollte dabei, was Leistung und Durchlauf betrifft, zu Ihrem Bewässerungsprojekt passen. Die richtige Dimensionierung der Pumpe ist hierbei entscheidend für eine reibungslose Funktion

Probleme bei überdimensionierter Pumpe

Ist die Pumpe überdimensioniert, wird sie ständig ein- und ausschalten, da nicht ausreichend Wasser abgenommen wird. Dies ist häufig der Fall, wenn die Bewässerungsanlage recht leistungsstark ausgelegt wurde, beispielsweise auf den Betrieb von Getrieberegnern, und dann ein weiterer Bewässerungskreis für die Tropfbewässerung von Beeten oder Hecken hinzugefügt werden soll. In diesem Fall sollte auch die Tropfbewässerung so ausgeführt werden, dass sie eine höhere Wassermenge pro Stunde ausbringt und dafür die Bewässerungszeit verkürzt wird.

Druckprobleme bei unterdimensionierten Pumpen

Ist die Pumpe unterdimensioniert, kann sie unter Umständen nicht genügend Druck aufbauen, damit Versenkregner aufsteigen und Sprühdüsen die erwartete Sprühweite erreichen können. Wichtig ist, nicht das in der Betriebsanleitung verzeichnete Maximalvolumen der Pumpe als Planungsgrundlage zu verwenden, sondern anhand der Kennlinie der Pumpe die Förderleistung beim Betriebsdruck (z.B. bei 35 Höhenmetern 3,5 bar) abzulesen.

Pumpen für Zisternen und Brunnen

Für Brunnen und Zisternen sind

Benötigt werden für den Betrieb noch ein Pumpenrelais, eine Startbox und ein Filter. Ob Leitungswasser, Brunnen- oder Zisternenwasser: Filter schützen Ihre Bewässerungsanlage zuverlässig vor Kalk, Sand und organischem Material und stellen damit sicher, dass die Anlage zuverlässig funktionieren kann.